Seiten

Freitag, 27. September 2013

"Taggeritis"

Angesteckt mit "Taggeritis" ;o)

Die nette Nähmaschine hat mich getaggt und ich beantworte gerne ihre zehn Fragen:


1. Was findest du so toll am Nähen?

- Es ist entspannend. 
- Man hat hinterher tolle Ergebnisse in der Hand.
- Ich kann ganz individuelle Geschenke für Geburtstage usw. nähen. Und was könnte persönlicher sein, als etwas Selbstgemachtes?


2. Gibt es irgendwelche Nähutensilien, die aus deinem Nähzimmer nicht mehr wegzudenken wären?

- Natürlich meine Nähmaschine!
- Kisten und Fächer mit Garnen in allen Farben, Schere, Schneiderkreide, Maßband, usw.
- Und selbstverständlich Stoffe, Stoffe, Stoffe

-(Ganz wichtig: Musik und Schokolade ;o)

3. Wo genau nähst du denn?

- In meiner Nähecke zu Hause, aber gerne würde ich demnächst einen Nähtreff organisieren, um gemeinsam zu werkeln und sich auszutauschen.

4. Für wen nähst du?

- Am meisten erstmal für mich selbst, aber viel und gerne auch für andere liebe, nette Menschen, die sich über Selbstgemachtes freuen können.


5. Hast du schon einmal ganz wieder von vorne angefangen, weil du absolut nicht zufrieden warst?

- Nicht ganz von vorne, aber sehr viel wurde wieder aufgetrennt, so lange bis sich das Ergebnis sehen lassen konnte. 

6. Was hat dich zum Bloggen angeregt?

- Die vielen anderen schönen Blogs, durch die man zu neuen Ideen angeregt wird.
- Man kann anderen seine Werke zeigen.
- Kommentare von anderen Nähfreudigen zu erhalten oder geben zu können macht Spaß.

7. Sieht dein Nähzimmer nachher auch immer so unordentlich aus?

- Nein, eigentlich kann ich nur nähen, wenn alles ordentlich und übersichtlich ist. Unordnung entsteht erst beim Nähen, wird aber am Schluss schnell wieder beseitigt, um Platz für das nächste Nähprojekt zu haben.

8. Was ist dein Lieblingsprojekt?

- Taschen!!! 
- Schals (meistens Loops)
- in letzter Zeit auch Kleidungsstücke


9. Würdest du auch total gerne einen Shop eröffnen?

- Ja, sehr sehr gerne, aber noch fehlt die Zeit dazu. Vielleicht später. Bis dahin nähe ich schon mal ein paar Prototypen. ;o)


10. Woher nimmst du die Zeit zum Nähen und wann nähst du immer?

- Wenn ich Erholung brauche, nehme ich mir die Zeit. Dann werden eher kleinere und schnelle Dinge genäht. Wenn viel Zeit da ist, dürfen es dann auch größere Nähprojekte wie aufwendige Taschen oder Kleidung sein. Ein schneller Loop oder eine kleine Handytasche gehen aber immer.



Und hier sind meine zehn Fragen an CheRRyNähriekeAlex und Nessi

 
1. Warum nähst du so gerne?
2. Was war dein erstes genähtes Werk?
3. Was nähst du am liebsten?
4. Konntest du anderen mit deinen Nähwerken schon eine Freude machen?
5. Zeigst du deine Sachen bei Aktionen wie RUMS oder anderen?
6. Wie oft und wie lange nähst du?
7. Wie hast du Nähen gelernt?
8. Wie lange gibt es deinen Blog schon?
9. Bist du auch süchtig nach schönen Stoffen?
10. Woher bekommst du deine Ideen für neue Nähprojekte?

Ich freue mich auf eure Antworten! :o)

Kommentare:

  1. Hi Sanne,
    Danke, dass du mich getaggt hast! Leider hatte ich diese Woche mal wieder viel zu wenig Zeit zum bloggen, aber ich versuche in den nächsten Tagen mal deine Fragen zu beantworten ;-)
    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sanne! ICh habe es endlich geschafft zu antworten! Schau Mal unter
    http://www.naehrieke.de/2013/10/getagged-oder-warum-ich-gerade-nicht.html
    LG
    Nährieke

    AntwortenLöschen